Filme
 
Home
Maya-Projekt
Bücher
Filme
Schauplätze
Wissen
Links

 

 

Die Maya, die Zeit … und ihre Wiederkehr

 

Unsere Vorfahren haben gesagt: Die alten Völker werden Widerstand leisten, und es wird eine Zeit kommen, wo sie auch das nicht mehr können, weil sie vom Kummer über die Missachtung der Erde schwach und krank geworden sind. Das ist die Zeit, in der man ihnen das Land wegnehmen wird und wo sie eingesperrt werden in Reservate und kontrollierte Dörfer. Sie werden dann ihren Kindern von der Schönheit des Lebens auf Mutter Erde nicht mehr erzählen können, und es wird ein grosses Vergessen kommen. Die alten Völker werden glauben, dass nun ihr Ende gekommen ist.

Wir haben gelernt, dass der weisse Mann seine Religion keineswegs ernster genommen hat als seine Gesetze: beide benützt er als Instrument, um auf andere Völker und Menschen Druck ausüben zu können. Bis heute hat er nicht erkannt, dass er sich damit nur selbst betrogen hat. Und überall, wo der weisse Mann die Erde berührt hat, ist sie verwundet. – Wir lehren unsere Kinder, die Gesetze der Natur und des Lebens. Sie lernen, dass sie auf die Zeichen von Mutter Erde achten, und dass sie ihr alles zurückgeben, was sie von ihr erhalten. Sie lernen, auf ihre innere Stimme zu hören und so ihren Weg zu gehen.

Der weisse Mann hat uns gelehrt, dass Gott getrennt ist von uns, dass er in der Kirche verehrt werden muss und dass der Kontakt mit Gott nur durch organisierte Religionen möglich ist. - Wir zeigen unseren Kindern, dass Gott überall ist, in jedem Baum, in jedem Blatt, in jeder Wolke, in jedem Berg, … Jede Blume hat den Geist in sich, das Bewusstsein des Schöpfers.

Und dann - so haben unsere Vorfahren gesagt – dann wird die Zeit kommen, wo die Erde sehr krank geworden ist, und die Spuren der Krallen werden überall sichtbar werden. Die Flüsse werden aussehen wie dunkler, zäher Schleim - randvoll gefüllt mit Schmutz und Giften, die Luft wird getrübt sein, und das Atmen fällt schwer. Unsere Brüder - die Bäume - sterben dahin, und die Erde wird sich nicht mehr reinigen können, weil schmutziger Regen ihre Poren verstopft. Es wird dies die Zeit sein, wo die Vögel vom Himmel fallen, die Fische mit den Bäuchen nach oben schwimmen und die ganze Natur in Schmerzen ist.

Das ist auch die Zeit, wo die Maya und die alten Völker wieder zu sprechen beginnen, weil sie wissen, dass sie nicht mehr länger schweigen dürfen – wenn der Planet Erde und die Menschheit überleben sollten:

Sie sagen: “Wir sind zurückgekehrt und mit uns die Weisen aller Völker, denn die Vorfahren haben uns gerufen – unsere Ahnen und eure. …“

 

zurück

 

Home | Maya-Projekt | Bücher | Filme | Schauplätze | Wissen | Links

Stand: 30.04.06