Übergang

IMG_0765

Der Herbst ist ins Land gezogen und mit ihm kommt die Ernte. Wir ernten jetzt die Früchte dessen, was wir gesät haben und das kann so vieles sein. Es ist eine geschäftige Zeit des Einbringens, des Haltbarmachens und Ordnens. Und viele merken, wie reich sie das Leben beschenkt… und dass wir vieles nun als Ausgleich erhalten, was schon länger zurück liegt, vielleicht schon ein oder mehrere Leben lang.

Dennoch war der September auch eine Pause, eine Art „Ruhe vor dem Sturm“ und wir hatten Zeit, noch einige Dinge aufzuarbeiten und zu schauen, was WIR selber jetzt brauchen und wollen, in welche Richtung es weitergehen soll. Wir haben eine neue Klarheit erreicht und wissen, besser den je zuvor, was wir wirklich wollen im Leben.

Um uns herum sehen wir, dass man die Welt jetzt auf den finalen Krieg vorbereitet wird und man zieht dafür alle Register. Aber auch das Tor in die nächste Dimension öffnet sich nun. Auf der physischen Ebene wird das „absolute Reibung“ bedeuten, und es werden noch unerwartete Dinge dazu kommen. Unsere Bereitschaft zur Hingabe an diesen Prozess ist deshalb jetzt wichtig und das Konzentrieren unserer Kräfte auf das, was für UNS wichtig ist. Die Menschen werden sich entscheiden, in welche Richtung sie gehen wollen, jeder einzelne. Und eigentlich sind diese Entscheidungen bereits getroffen…

 IMG_0745 IMG_0786

Die Botschaften, die im letzten Monat über das Einhorn – unsere Seelenführung – kamen, waren oft erstaunlich und doch so vertraut, als wäre alles längst Realität. Es hiess da zum Beispiel:

Die alte Sonne wird nun zu scheinen aufhören, was die Machtstruktur auf diesem Planeten durchbricht. Die Sonnenkulte gehen damit zu Ende. Mit der neuen Sonne beginnt der Kern der Erde von innen heraus zu leuchten und auch der der Menschen. Damit wird die „Herrschaft“ der Selbst-Ermächtigten eingeläutet, die Führung jener, welchen die Erde immer schon „gehört“.

Es geht dabei um Führung aus der inneren Kraft, die strahlt, statt zu manipulieren. Sie ist selbstgesättigt und kennt keinen Mangel mehr. Und sie ist vollkommen präsent. Ihr fehlt deshalb der ständige Drang, sich (über alle/s) auszubreiten… Sie braucht nicht binden, lösen, ausschliessen, an sich raffen, denn sie strahlt aus ihrer eigenen Kraft heraus. Sie IST die neue Sonne.

IMG_0759

Die Rückkehr der Kundalini-Kraft der Erde an die Pole war ein wesentlicher Punkt, der notwendig war für die endgültige Aufrichtung der Achse, weil erst so das Feuer der neuen Sonne erschaffen werden kann. Jede/r, der diesen Prozess in sich selber vollzieht, ist angekommen. Das Wissen, welches die Wale über Jahrtausende getragen haben, wird uns dabei helfen und wir werden es jetzt übernehmen.

Dieses Geschehen ist vergleichbar mit einem Sprung von einer grossen Höhe ins Nichts. Alles ist dabei zu riskieren und zurück zu lassen. Der Neubeginn wird so umfassend sein, wie er nie zuvor war. Und er funktioniert nur, wenn wir wirklich in dieses Nichts ganz hinein springen. Halb zu springen ist unmöglich.

Meine Frage an das Einhorn war dann: „Wann ist zu springen?“. Und die Antwort lautete: „Ihr werdet es spüren!”

Das sind „Ansagen“ mit einer unglaublichen Reichweite, und ihr Potential wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Mittlerweile haben sich schon Öffnungen gezeigt (wahrnehmbar auch im Körper) und völlig neue Verbindungen. Und es sind Dinge möglich geworden, von denen wir bisher nur geträumt haben. Doch ist es wichtig dabei, die Bodenhaftung zu bewahren, denn all diese Entwicklungen gehen durch und über unseren Körper und über den der Erde.

IMG_0760 IMG_0804

In der Zwischenzeit ging es noch einmal um die Herzen – die Herzen aller – und um ihre Befreiung und Heilung. Denn erst die befreiten Herzen werden ihr Erbe wieder in Empfang nehmen können und sie werden sich an alles erinnern.

Dann war noch ganz zentral die Auseinandersetzung mit dem Geflecht von Orden, welches die Erde mittlerweile vollständig überzieht und natürlich eine enorme Macht und Schlagkraft hat. Und wieder ging es zurück zum nach-atlantischen „Orden des Melchisedek“, der der Ausgangspunkt für alles zu sein scheint. Das setzt sich dann weiter fort über die Priester- und Freimaurer-Orden der alten Kulturen von Sumer und Ägypten… und zieht sich herein bis in die Gegenwart mit all ihren Ausfaltungen und Untergruppierungen, die unwahrscheinlich zahlreich und verflochten sind. Und sie alle scheinen eine bestimmte Agenda zu haben, auch wenn sie nach aussen hin verborgen wird. Zentral im letzten Jahrhundert waren zum Beispiel die Thule-Gesellschaft, die Vril-Gesellschaft und der Deutsche Hüterorden mit ihren hochkarätigen Mitgliedern… über deren Tun jedoch bis heute ein grosses Schweigen liegt.

 7 17

Am Anfang des vergangenen Baktuns – das ist ein Zeitabschnitt von 400 Jahren im Kalender der Maya – begann plötzlich ein grosses Zusammenballen der Kräfte, denn man wusste, dass man bis zum Ende dieser Zeit bereit sein muss, um die Macht über die Erde übernehmen zu können. Und es waren alle Mittel dafür recht. Das ist überall zu sehen, wenn wir diese vierhundert Jahre zurückblicken.

Der Maya-Kalender ist den meisten dieser geheimen Orden sehr gut bekannt, doch man hat bisher wenig davon preisgegeben. Was bekannt geworden ist, ist oft sehr verwirrend oder in sich verworren, weil bestimmte Informationen und Zeitebenen einfach gesperrt worden sind.

Es ist dies der Kalender, der jenen „Mächtigen der schiefen Achse“ Auskunft darüber gibt, wann der Zeiten- und Dimensionenwechsel stattfinden wird. Akribisch richten sie sich und ihre Rituale daher nach seinen Vorgaben…

2 815 5

Vor vierhundert Jahren jedenfalls trat ein Verein auf die Weltbühne, der die finale Ausrichtung vornehmen sollte, hin zur endgültigen Übernahme der Macht. Getarnt unter dem Namen „Jesuiten“ (wer würde so etwas schon infrage stellen?) mit seinem „heiligen“ Gründer Ignatius von Loyola kam nun die Kaderschmiede selbst an die Macht, natürlich hinter dem Deckmantel des Heiligen und Unberührbaren. Und unter diesem Deckmantel hat man sich die Welt endgültig zu unterwerfen begonnen.

Viele darauf folgende neue Bewegungen waren eine reine Reaktion auf sie, und man hat sie unterwandert und ausgemerzt. Das geht bis heute so. Die Namen und Gesichter ändern sich dabei laufend, damit die Masse der Menschen keine Information zu dem bekommen kann, was sie längst schon spürt.

4 12

Die letzte Triumphkarte der Jesuiten ist der jetzige Papst, und sie war gezielt ausgespielt worden. Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass man genau diesen Papst für den heurigen Friedensnobelpreis vorgeschlagen hat. Wer aufmerksam die letzten Jahre verfolgt hat, weiss, was das bedeutet: Obama wurde gewählt, dann wurde er sofort mit diesem Nobelpreis versehen. Seither führt er nur mehr Krieg…

Die Geschichte der kaiserlichen Herzen hat auch mit diesen Verbindungen und Orden zu tun, denn sie zeigt, wovon sich jene nähren, die an der Macht sind. Der riesige Apparat ihrer Gefolgsleute wird aus dieser Energie gesteuert, wobei jene auf den niedrigeren politischen, wirtschaftlichen, religiösen… Stufen zumeist keine Ahnung davon haben. Aber sie sind im Sog des Ganzen, tun alles gegen ein bisschen Geld und sind so willkommene Vasallen der „wirklich Mächtigen“.

3 IMG_0766

Das alles ist ein unglaubliches Netzwerk und wir können uns eigentlich ein Beispiel nehmen, wie Vernetzung funktioniert. Viele seiner Mitglieder „meinen es auch gut“, aber mit „gut-meinen“ sind schon die fürchterlichsten Dinge geschehen. Es ist daher wichtig, dass wir aufwachen und dass wir WISSEN, statt zu meinen oder zu glauben. Wer auf die Führung seiner Seele hört, weiss und er wird dieses Wissen zum Wohle aller einsetzen. Dieses Wissen ist als einziges verlässlich, denn es ist göttliches Wissen aus der Quelle des Seins.  Sobald man daran jedoch dreht, um es zum eigenen Vorteil zu verändern, wird es manipulativ und zerstörerisch.

  11 10

Die Frauen dieser Erde brauchen solche Orden und Bünde nicht (ausser den paar wenigen, die in den Reihen der männlichen Macht Platz genommen haben), und sie haben zumeist auch keinen Zugang dazu. Sie brauchen auch keine fremdartigen Rituale und Einweihungen (= Initiationen). Denn SIE SELBST sind es, die das Leben initiieren, Leben geben, nähren, umsorgen… – täglich und meist mit ganzer Hingabe. Und sie werden dafür verfolgt, gejagt, erniedrigt, unterbezahlt und missbraucht. Auf einer schrägen Achse braucht man diese Rituale und geheimen Vereinigungen, sonst gleitet man ab. In einer aufrechten Achse braucht man nur zu LEBEN !

IMG_0775 IMG_0779

Es ging dann auch um das Wasser, die weibliche Kraft, als noch einmal Wien auf dem Programm stand – die Öffnung der höheren Dimension des Wassers durch das Feuer. Dazu war eine (wieder gemeinsame) Fahrt hinaus in die Donau-Auen notwendig, zu einem Platz an diesem kraftvollen Strom, der sich durch halb Europa zieht und an dessen Bereinigung schon einige Male zu arbeiten war. Er war oft schwer missbraucht und die Wasserkraft für alle möglichen Zwecke umgeleitet worden.

IMG_0751 IMG_0752

Da war wieder das Einhorn – oder eigentlich nur sein Horn – das nun nach unten in die Erde hineinragte. Seine Kraft IST die Wasserkraft. Spiralförmig drehte sich die Energie von oben durch das Horn hinein in das Zentrum der Erde und traf dort auf ein strahlendes Blau… und auf ein “blaues Hufeisen”, welches das Einhorn dann auf seinem Horn mitnahm, hinaus und hinauf in die neue Weite. Es war absolut still, als es zurückkehrte in seine Dimension.

Unicorn

Die parallelen Welten wurden sichtbar, als wir zurückkehrten in das Stadtleben – in den Lärm und die fast unerträgliche Dichte und Schwere. Die Entscheidungen scheinen gefallen zu sein. Viele Menschen werden weitermachen wollen in der alten Welt, viele gehen jedoch bereits durch das offene Tor… einem Neubeginn entgegen. Und sie sind gerade dabei, ihre neuen Flügel zu erproben. Die Drachen-Erdhüter dieser Welt haben sich bereit gemacht… um die Menschen durch den Übergang zu führen, in dem sie jetzt drinnen stehen. Sie sind also behütet!

NewWings
Nike Kasis: Sunshine Cards

Während der Nacht war es dann möglich, mit dieser hohen Kraft zur Quelle zurück zu kehren, die sich unter der Gloriette in Schönbrunn befindet (mehr dazu in den vorangegangen Wien-Artikeln). Das “blaue Hufeisen” umfasste die Quelle nun von innen und spiralförmig drehte sich die Kraft des Urwassers dann über das Horn des Einhorns hinauf in die andere Dimension. Ein wechselseitiger Prozess setzte ein… Die Re-aktivierung war dadurch in Gang gesetzt worden.

IMG_0780 IMG_0783

Blitzartig breitete sich diese neue Energie dann aus über die Wasseradern der Stadt und darüber hinaus. Das alte, klebrige Netzwerk wird sich da nicht mehr anschliessen können. Dafür ist die Schwingung jetzt zu hoch. Vermutlich wird es sich aber noch ein paar Mal aufzubäumen versuchen. Doch seine Versorgung (durch Angst, Blut, Missbrauch…) wird nun immer mehr ins Stocken geraten. Über dem Kessel von Wien lag danach ein feines blaues Strahlen.

Am nächsten Tag ging es noch einmal in den Prater – zu den Wasserplätzen. Ein Eichhörnchen sprang uns über den Weg. Es ist ein Botschafter… und es wird sich zeigen, was es zu überbringen hatte.

IMG_0800 IMG_0827

Zunächst aber ist eine Zeit des Rückzugs gekommen. Ab heute Abend beginnt der Planet Merkur wieder seine Rückläufigkeit. Das geschieht dreimal im Jahr. Und diese dreiwöchige Phase (insgesamt sind es sechs, bis wieder alles neu ausgerichtet ist) ist eigentlich die Ruhe- oder Yin-Zeit im ansonsten schnellen Vorwärtslauf unserer Welt. Da kommen dann oft auch die Dinge ins Stocken und wir werden aufgefordert, langsamer und ruhiger zu werden oder überhaupt wieder einmal einfach zu SEIN.

Als der Planet zum letzten Mal rückläufig war und dann wieder vorwärts zu laufen begann, hat diese Arbeit für mich begonnen. Das Tor zur Bereinigung in Rom – Berlin – Wien… öffnete sich. Das war Anfang Juli. Drei Monate sind seither vergangen und sie waren unglaublich intensiv.

Jetzt schliesse ich diese Berichte vorläufig einmal ab. Ich werde mich aber melden, wenn es Wichtiges zu sagen gibt. Ansonsten wird in dieser Rückzugszeit noch viel zu bearbeiten sein… und dann wird der Winter da sein, der sowieso eine Zeit des Ruhens ist.

Ein grosses Dankeschön an euch/Sie alle für die wunderbaren Beiträge, Erfahrungsberichte und Informationen, die ich immer wieder bekommen habe… Es wäre schön, so manches davon hier präsentieren zu können, doch dafür fehlt mir momentan einfach die Zeit. Vielleicht aber ergibt sich später einmal eine Gelegenheit dafür. Zunächst aber werden wir alles ruhen lassen, damit es seine ganze Wirkung entfalten kann.

 IMG_0817 6

* * * * *

Hier noch ein paar Informationen zu den Vorgängen in der “alten Welt”:

IMG_0796 IMG_0825

http://lichtweltverlag.blogspot.co.at/

ceta-Verträge (ttip, tafta)

http://www.epochtimes.de/Yahoo-Geheimprozess-verurteilte-Yahoo-zur-Ausspaehung-durch-NSA-Jetzt-macht-Yahoo-Geheim-Akten-oeffentlich-a1181235.html

Geheimprozess verurteilte Yahoo zur Ausspähung durch NSA! Jetzt macht Yahoo Geheim-Akten öffentlich

http://www.neopresse.com/politik/usa/obama-sieht-die-vernichtung-der-vereinigten-staaten-voraus/

Obama sieht die Vernichtung der Vereinigten Staaten voraus

http://pinksliberal.wordpress.com/2014/09/10/zum-911-gedenktag/

Zum 9/11-Gedenktag

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2014/09/911-ist-der-lackmustest-fur-jeden.html

9/11 ist der Lackmustest für jeden Menschen

https://www.radio-utopie.de/2014/09/11/der-11-september-die-kommandokette/

DER 11. SEPTEMBER: Die Kommandokette

https://www.radio-utopie.de/2014/09/10/der-11-september-langer-marsch-eines-molochs/

DER 11. SEPTEMBER: Langer Marsch eines Molochs

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.co.at/2014/09/heute-ist-der-13-jahrestag-der-mutter.html

Donnerstag, 11. September 2014: Heute ist der 13. Jahrestag der Mutter aller Terrorlügen.

https://www.youtube.com/watch?v=JAxPdYgP7HQ

Der Banker – master of the universe

http://stopesm.blogspot.co.at/2014/09/eu-wurde-geschaffen-damit-die.html#.VCpa–dkXjU

“EU wurde geschaffen, damit die Welt­geld­macht aus Über­see einen ganzen Kontinent auf einmal ausrauben kann”

http://www.gulli.com/news/24754-erste-genetisch-veraenderte-kinder-schliessen-dieses-jahr-highschool-ab-2014-09-29

Erste genetisch veränderte Kinder schließen dieses Jahr Highschool ab