Alchemie

P1410421

Der morgige Feiertag “Fronleichnam” ist einer, an dem die römisch-katholische Kirche etwas demonstriert, das mit Alchemie und Verwandlung zu tun hat, dessen Tragweite jedoch kaum jemand versteht – und vielleicht auch nicht verstehen soll. Ich zitiere zunächst einen Text zu seinem Ursprung:

Hintergrund dieses Festes ist die römisch-katholische Lehre von der ‘Transsubstantiation’, also der realen Verwandlung von Hostie und Messwein in den realen Leib und das reale Blut Christi… etwas, das 1215 dann auch noch zu einem Dogma, also zu einer alles verbindlichen Glaubenslehre erhoben wurde.

Die Sage erzählt, dass ein böhmischer Mönch Zweifel an dieser von römisch-katholischer Seite vertretenen Lehre der Transsubstantiation gehabt hätte. 1263 habe er sich deswegen auf dem Weg zu Papst Urban IV. nach Rom begeben. In Bolsena zelebrierte er dabei eine Messe, bei der es dann zu dem Wunder kam: Aus der Hostie tropfte Blut auf das Messtuch (so genanntes “Corporale”) und bildete darauf ein Kreuz. Der Mönch eilte sofort zu dem sich im nahe gelegenen Orvieto aufhaltenden Papst, der dies als Zeichen der Bekräftigung der entsprechenden Lehre auffasste und das Fronleichnamsfest begründete, welches die Glaubenden an diese Lehre erinnern sollte. (http://alt-katholisch.net/2013/05/30/fronleichnam-ein-fest-und-sein-ursprung/)

P1030654Was aber bedeutet das alles und vor allem, wozu hat man es in die Welt gesetzt? Wie würden wir reagieren, wenn man uns auffordern würde, das Fleisch eines Menschen zu essen und sein Blut zu trinken? Wenn man diesen Menschen (also Jesus) zu einem Gott erklärt, ändert sich dann diesbezüglich unsere natürliche Reaktion? Was bewirkt es, wenn man die Menschen, denen man zuvor einredet, dass ihr Gott für ihre Sünden gestorben sei, dann dieses Opfer in jeder „heiligen Handlung“ (in jeder Messe) wiederholen lässt und es dabei ganz real wird? Und warum denkt eigentlich niemand darüber nach?

Letzteres ist auf jeden Fall ein ganz bewusster Teil davon. Die Menschen sollten auf keinen Fall nachdenken, sondern sie sollten nur glauben, dass es so ist, wie man es ihnen vorsetzt. Und damit ist das weitere Spiel bereits gewonnen.

P1040505

Ich nehme diesen Feiertag deshalb zum Anlass, um aufzuzeigen, dass diese Dinge nicht einfach etwas mystisches ist, das vielleicht noch ein paar Kirchengänger betrifft. Vielmehr ist es so, dass es im Hintergrund unserer Gesellschaft aktiv ist und noch immer eine sehr starke Wirkung hat.

Menschen nämlich, die immer und immer wieder von der Opferung ihres Gottes hören und dann „seinen Leib essen“, werden kaum darauf reagieren, wenn auch andere Wesen (Menschen, Tiere,…) geopfert werden – wofür und auf welche Weise auch immer. Für sie ist diese Opferung eine unhinterfragbare Lebensgrundlage und vielfach sogar ihr Lebenssinn.

Und Menschen, die verlernt haben zu zweifeln, wenn Autoritäten etwas vorgeben, werden es als sündhaft empfinden, irgend etwas von dem zu hinterfragen, was als „heilig“ ausgegeben wird. Da die Kirche die höchste Autorität in Glaubensbelangen ist, ist sie auch unhinterfragbar.

Auf dieser Grundlage hat sich ein gesellschaftliches System entwickelt, das bis vor kurzem einfach nicht hinterfragbar war… Bis wir nun immer schnell entdecken, welch riesengrosser Betrug da überall dahinter steckt. Und wir werden in der nächsten Zeit von Dingen hören, die uns bisher völlig unmöglich erschienen sind. P1030178

Der Kelch mit dem Blut wird dabei aber noch von grosser Wichtigkeit werden. Man hat ihn über Jahrhunderte mit Leiden gefüllt und ihn den Menschen gereicht. Danach wurde er hinter den goldenen Türen der Altäre versteckt… bis zur nächsten Ver-Wandlung. Immer und immer wieder opfern die Menschen dabei ihren Gott, aber für sich selber ver-wandeln sie sich nicht. Die ewige Wiederholung stumpft auch ab, und genauso soll es sein. Abgestumpfte Menschen kann man leicht manipulieren.

Der Kelch war im Mittelalter zu einem zentralen Instrument geworden, um die Christianisierung der hochstehenden keltischen Urkultur und anderer Völker in Europa durch zu setzen und zu rechtfertigen. Da waren die Ritter, die angeblich nach dem Gral suchten, und viele dieser Kreuzritter brachten diesbezüglich auch Reliquien aus dem heiligen Land zurück, um ihre Macht gegenüber anderen zu verteiden… den Gral, in dem sich das Blut Christi befunden haben soll, der aber in älteren Traditionen für die Verwandlung des Einen in etwas völlig Neues steht.

Die Gralssuche ist also etwas viel Älteres, als man uns erzählt – ein Ritual, das zurückführt zur Suche nach dem Stein der Weisen und zur alchemistischen Verwandlung eines unedlen Metalles in reines Gold. Dabei geht es um eine bestimmte Art von Magie, und diese wurde von ganz bestimmten Kräften auf dieser Erde bereits seit tausenden von Jahren genutzt… vor allem zum Erhalt ihrer Macht – eine Macht, die wir heute die Elite nennen. Die Wandlung in den Messen ist nur eine Variante davon und vor allem dazu da, um die Massen in eine bestimmte Richtung zu lenken und ihr zu zeigen, dass sie macht-los ist. P1040408

Eigentlich bräuchte uns das alles keine Zeile wert sein… doch es betrifft uns und zwar jetzt ganz aktuell. Die Anzeichen dafür, dass etwas von ungeahnter Grösse auf uns zukommt, verdichten sich zur Zeit in einem enormen Ausmass, wenn man alleine schon auf die vielen Warnungen namhafter Personen schaut… und besonders auch, wenn sie so geballt nach ganz bestimmten geheimen Treffen kommen, wie z.B. das Ende Mai veranstaltete Bilderberg-Treffen. Mit einem Mal reden nun viele, die uns soeben noch eingeredet haben, dass alles in bester Ordnung sei, plötzlich von der grossen Crash-Gefahr, von Kriegsgefahr, von drohenen Aufständen…

Dann ist da überall dieses Sebelrasseln und die vielen verdeckten „Operationen“, welche davon zeugen, dass im Hintergrund bereits etwas losgetreten wurde, auf das man ziemlich hektisch nun auch die Massen vorbereitet. Man spricht davon, dass 2014 wie 1914 sei, und es gibt überall Unruhen und Kriege, von denen nicht die Wahrheit berichtet wird. Doch schon wie beim ersten Weltkrieg, so fädelt man auch jetzt ganz bewusst die Dinge ein, um wieder einen Flächenbrand loszutreten, und eigentlich brennt es bereits in vielen Teilen der Welt. Und man bastelt an Ideen und Konzepten, wem man wieder alles in die Schuhe schieben kann, nachdem man die Welt wieder einmal ganz bewusst mit Terror überzogen hat (so war es schon bei 911, den ständigen Amokläufen und Kriegen,…)

P1080116 Es wird seit langem schon an allen Bereichen der menschlichen Lebenswelt gedreht und manipuliert, immer aber so, dass kaum etwas bemerkbar war. Jetzt aber kommen die Details zunehmend ans Tageslicht… und bald schon wird sich zeigen, wie sehr die Fäden für all diese Machenschaften im Vatikan zusammenlaufen. Es wird offenbar werden, wer die Welt wirklich steuert und warum und vor allem, warum alles unter einer so enormen Geheimhaltung gelaufen ist.

Für die Masse von Menschen ist das, was da läuft, kaum durchschaubar, und es ist auch so ungeheuerlich, dass sie es nicht glauben wird, obwohl sie tagtäglich an den Auswirkung des Ganzen leidet. Momentan ist sie eingespannt in die Brot-und-Spiele-Realität, die wunderbar ablenkt vom diesem Geschehen… Währenddessen kann man gut alle “Vorbereitungen” treffen.

P1040921 Aber es heisst jetzt: Aufmerksam und wach sein! Das kann bedeuten, Geld, Wasser, Lebensmittel und alles Notwendige… zu Hause zu haben, den Autotank gefüllt haben…

Und es ist auch Zeit, dass wir die „Alchemie“ wieder zu jener heiligen Angelegenheit machen, die sie ursprünglich war. Dabei geht es um unsere innere Verwandlung, die so radikal ist, dass aus einem rohen Metall edles Gold entsteht – dass wir also wieder die werden, die wir immer schon waren: göttliche Wesen nämlich, die ganz über sich selbst bestimmen und die ihren Planeten wieder in das verwandeln, was einst das Paradies genannt wurde.    P1410412

* * * * *

Das sind Dinge, die geschehen und nicht berichtet werden:

http://voiceofrussia.com/news/2014_06_15/Bolivian-leader-Evo-Morales-urges-to-dissolve-UN-Security-Council-media-5441/

Bolivian leader urges dissolution of UN Security Council

http://www.sein.de/spiritualitaet/ganzheitliches-wissen/2014/das-erbluehen-des-maennlichen-herzens.html

Das Erblühen des männlichen Herzens

https://einfachemeditationen.wordpress.com/2014/06/15/seit-dem-vollmond-fliest-vermehrt-weibliche-energie-auf-die-erde-ein/

Vollmond – seither fliesst vermehrt weibliche Energie auf die Erde

Und das sind alles Dinge, die nicht per Zufall passieren:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/18/das-foto-das-den-zorn-der-brasilianer-gegen-die-fussball-wm-entfacht-hat/

Das Foto, das den Zorn der Brasilianer auf die Fußball-WM entfacht hat

http://orf.at/stories/2234552/2234550/

Nigeria – Anschlag auf Fussball-Fans

http://orf.at/stories/2234514/

Kiew sieht Hinweise auf Terrorakt

 

http://quer-denken.tv/index.php/565-die-massenenteignung-nimmt-fahrt-auf

Die Massenenteignung nimmt Fahrt auf

http://pit-hinterdenkulissen.blogspot.co.at/2014/06/wer-ohren-hat-der-hore.html

Wer Ohren hat, der höre!

https://netzpolitik.org/2014/haarstraeubende-argumentation-britische-regierung-muss-massenueberwachung-juristisch-rechtfertigen/

Haarsträubende Argumentation – Britische Regierung muss Massenüberwachung juristisch rechtfertigen

http://www.nachdenkseiten.de/?author=8

BlackRock und Co.: Das globalisierte Finanzkapital

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2014/06/datensicherheit-nichtstun-ist-der.html

Datensicherheit – Nichtstun ist der grösste Fehler

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/27/wer-wirklich-regiert-oesterreichs-version-von-goldman-sachs-heisst-raiffeisen/

Wer wirklich regiert: Österreichs Version von Goldman Sachs heißt Raiffeisen

 

http://www.stern.de/gesundheit/impfmythen-liebe-eltern-sie-werden-angelogen-2115041.html

Impfmythen: Liebe Eltern, Sie werden angelogen

Das ist ein ganz spezieller Artikel, den der „Stern“ (vermutlich hochbezahlt) in die Welt gesetzt hat, um die Diktatur der Pharmaindustrie zu festigen.

Unhinterfragt wird da vorausgesetzt: „Krankheiten sind gefährlich“, sie wollen dir ans Leben, sie sabotieren dich, und du kannst gar nichts dafür!

Auffallend ist auch, wie oft in diesem Artikel gesagt wird: „Das stimmt nicht“ – ohne einen Beweis dafür vorzulegen. Die Gehirnwäsche unserer ach so wissenschaftlich fundierten Gesellschaft funktioniert ziemlich gut, und sie ist zur neuen Religion geworden.

Wenn diese Menschen aber durch und durch geimpft sind, wovor haben sie denn wirklich Angst? Ihnen kann doch eigentlich „nichts passieren“.

Und dass man die Gruppe von Immunschwachen jetzt sosehr als Gegenargument auffährt, ist bezeichnend. Die Impfindustrie nimmt doch auch sonst keine Rücksicht auf solche, die ein geschwächtes Immunsystem haben, sondern man impft bei Erkältungen, wenn jemand schon HPV hat, usw.