Heimreise…

SolarEclipse

Schon in der Abflughalle des Flughafens von Christchurch war mir klar geworden, dass es kein „normaler“ Heimflug werden sollte. Nun, das war er mit seinen vier langen Etappen sowieso nicht: In vier Flügen ging es

  • von Christchurch nach Brisbane/Australien
  • von Brisbane nach Singapur
  • von Singapur nach Abu Dhabi
  • und von Abu Dhabi schliesslich nach München

Der Flughafen von Christchurch präsentierte noch einmal seinen berühmtesten Berg, den Aoraki/MtCook, der mir andeutete, dass die Reise noch nicht zu Ende ist.

P4273262P1410332

Der Airport von Christchurch mit seinem Aoraki-Blickfang

Der erste Flug war australisch, nicht wirklich „einladend“ oder freundlich. Brisbane empfing uns mit einem heftigen Gewitter, und wir konnten lange nicht landen. Dann ist da die Weite des Landes, die Röte, die ich am nächsten Flug zum ersten Mal auch wirklich sehe – von weit oben, denn der Zugang zu Australien war für mich auf einer anderer Ebene gelegen.

P4273303P4283378P4283314P4283317P4283319

 Wolkentürme mit Blitzen beim Anflug auf Brisbane

Von der Stadt selber selber gab es nur Leinwandbilder… und ein langes Warten

P4283357 P4283368

Der Rote Kontinent beim Überflug…

Dieser und die nächsten beiden Flüge aber gingen in einem anderen Ton weiter: Es war die Flughlinie der Arabischen Emirate, mit ihrer ganz eigenen Eleganz und Noblesse… Der Grund dafür lag vermutlich bei den vielen Pilgern, die von oder nach Mekka geflogen wurden und beim unwahrscheinlichen Reichtum dieses Landes.

Bei allen vier Flügen hatte ich einen Fensterplatz, was für mich ungewöhnlich war. Aber es zeigte sich, dass es notwendig war, einen gewissen Überblick zu haben und Dinge aus dem Süden weiter nach Norden jetzt zu verbinden…

Als wir uns Abu Dhabi näherten, stand bei einem kurzen Blick aus dem Fenster in den nächtlichen Himmel hinein das „Kreuz des Südes“ über dem Flügel, mit dem Südstern nach unten gerichtet. Bei uns ist dieses Sternbild nicht sichtbar…

P4283326P4283409 P4283412

 Landung in Abu Dhabi… und wieder ein langes Warten

Und es verwies auf das Geschehen, das sich gerade anbahnte und in wenigen Stunden stattfinden sollte und über das ich mir erst klar wurde, nachdem ich den Rückflug gebucht hatte: die nahende Sonnenfinsternis wird als ringförmige Finsternis nur über dem Südpol stattfinden… jener Bereich, der im Zentrum meiner Arbeit gestanden ist, vor allem während meiner Zeit in Tasmanien und Neuseeland.

Ein Grossteil der Arbeit während meiner grossen Reise war bezogen auf die Manipulation und die Blockaden von besonders wichtigen Plätzen der Erde hinsichtlich der gerade stattfindenden und enormen Veränderungen… und zwar durch jene Mächte, die bisher die Erde beherrscht und gelenkt haben.

Dabei folge ich nur dem, was ich gezeigt bekomme und was zu tun ist, und es waren oft tiefe Abgründe, die sich daaufgetan haben. Genauso aber eine unwahrscheinliche Führung und ein zeitliches Abgestimmtsein, wie es aus einer menschlichen Perspektive heraus nie planbar gewesen wäre.

P4283333P4283341P4283399

Anflug auf Singapur

Und diese Sonnenfinsternis zeigte sich plötzlich wie ein perfekter Höhepunkt und Abschluss für das, was trotz aller Perfektion noch viele offene Enden hatte.

Mit einer Sonnenfinsternis schiebt sich etwas über unser Bewusstsein und verfinstert jenen Teil, der gerade Heilung und Veränderung braucht, und dieses Mal ging es um das Leben auf dieser Erde, um das, was wir geschaffen haben und wie es sich in unserem Körper und auf unserem Planeten ausdrückt.

Und während ich gerade in Europa gelandet bin, zeigte sich am Südpol ein Wal, wie er sich durch den Ring der Sonnenfinsternis hinaus erhob… und damit die Erde in die neue Dimension hineinnahm. Die Wale sind die Hüter der Erde, die deren uraltes Wissen bewahrt haben, bis wir wieder fähig sind, es selber zu übernehmen. Jetzt ist es soweit…

P4283410

* * *

Über Jahrhunderte und Jahrtausende hat die Menschheit weggeschaut bei dem, was mit ihr und mit dem Planeten geschehen ist. Sie war im Tiefschlaf, aus Angst und weil sie sich als Opfer fühlte.

Es waren nun einige Jahre, in denen wir hinschauen gelernt haben und in denen wir uns an den Gedanken gewöhnten, dass alle grossen und öffentlichen Systeme und Einrichtungen von ganz bestimmten Kräften gesteuert werden und daher nicht (mehr) dazu da sind, das Leben der Menschen untereinander zu unterstützen, sondern es einzig und allein ins Chaos zu stürzen – wo immer es möglich ist. Eigentlich läuft dieser Prozess bereits seit mehreren tausend Jahren, doch er hat sich gerade im letzten Jahrhundert enorm intensiviert.

Früher hat man z.B. die Menschen systematisch in Gaskammern ermordet, und in vielen Ländern geschieht das auch heute noch. Bis heute aber spritzt man ihnen ganz legal über Impfungen und Chemotherapien hochgiftige Substanzen in den Körper (abgesehen vom Rest giftiger Fachbehandlung, wie Amalgam in den Zähnen, Antibiotika, Psychopharmaka,…), von denen sie sich nicht mehr befreien können. Ihre Wirkung aber tun sie ganz bestimmt, ob psychisch, emotional, energetisch, seelisch… und bei sehr vielen vor allem körperlich. Doch können wir die Zusammenhänge kaum wahrnehmen. Jene aber, die hinter all diesem Wahnsinn stehen, sind immer die gleichen – damals, wie heute… Nur die Gesichter haben sich verändert.

P4273283

Wie ein klebrig-dunkles Gitter hat sich all das und noch viel mehr um unsere Erde gelegt und so ihre und unsere Lebendigkeit blockiert. Viele von uns arbeiten schon seit einiger Zeit an der Befreiung von diesen Dingen, und die Arbeit ist zum Grossteil auch vollendet. Natürlich aber will sich jene Macht, deren Ziel es war, sich die Erde untertan zu machen, nun nicht einfach geschlagen geben. Doch sie haben bereits das verloren, was ihnen bisher Macht gegeben hat: diese stickig-klebrige Schicht und immer mehr auch unsere Angst. Ihr Spiel ist vorüber… auch wenn wir in nächster Zeit noch ihr hysterisches Brüllen hören werden.

Doch die Kanäle haben sich geöffnet, die für unsere Befreiung nun wichtig sein werden – beginnend mit der Mondfinsternis und dem grossen Planetenkreuz im April und weiter dann mit der Sonnenfinsternis. Seither strömen enorme Kräfte auf uns ein, und wir mögen uns dadurch immer wieder schlapp und vielleicht auch krank fühlen. Doch ist es zumeist der Versuch unseres Körpers, sich so schnell wie möglich an die neuen, hohen Energien anzupassen. Das kann mitunter sehr anstrengend sein.

Die Erde hat sich befreit und schlägt nun ihren eigenen Weg wieder ein. Und wir können ihr folgen und mit ihr wieder ihren und unseren Traum zu träumen beginnen. Erde und Menschen sind eben nicht dazu da, Sklaven einer wild gewordenen Mafia zu sein, sondern freie Schöpferwesen. Wir befinden uns diesbezüglich bereits in den Presswehen… Die Geburt steht bevor!

P1390541

 * * * * *

Informative Artikel:

http://wirsindeins.org/2014/05/05/plan-b-revolution-des-systems-fur-eine-tatsachliche-neuordnung/

Plan B – Revolution des Systems für eine tatsächliche Neuordnung

http://einarschlereth.blogspot.co.at/2014/05/olympischer-brutalo-kapitalismus-brot.html

Fussball WM in Brasilien

http://www.dorfling.de/index.php/home/dorflinger-blog/beitraege-von-dorflinger/618-das-ende-der-neuen-weltordnung

Das Ende der „Neuen Weltordnung“

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.co.at/2014/05/endgame-doku-die-globale-versklavung.html

Endgame – Die totale Versklavung

http://einarschlereth.blogspot.co.at/2014/05/abschaffung-des-bargeldes-steht-uns-das.html

Abschaffung des Bargeldes – Steht uns das Schlimmste noch bevor?

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/18/geheime-friedhoefe-warum-verstecken-hersteller-tausende-neuwagen-in-der-pampa/

Geheime Friedhöfe: Warum verstecken Hersteller tausende Neuwagen in der Pampa?

http://netzfrauen.org/2014/04/07/hoert-auf-unsere-kinder-krank-zu-machen/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+netzfrauen+%28netzfrauen%29

Hört auf unsere Kinder krank zu machen!

http://www.heise.de/tp/news/I-Checkit-Mehr-Kontrollen-von-Reisenden-2164179.html

“I-Checkit”: Mehr Kontrollen von Reisenden

http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/173514780399f30

NSA– Whistleblower Snowden enthüllt schockierende Wahrheit hinter den Chemtrails

http://pit-hinterdenkulissen.blogspot.co.nz/2014/04/es-wird-sichtbar.html

Es wird sichtbar

http://einarschlereth.blogspot.co.at/2014/05/olympischer-brutalo-kapitalismus-brot.html

Olympia in Brasilien

http://www.dorfling.de/index.php/home/dorflinger-blog/beitraege-von-dorflinger/618-das-ende-der-neuen-weltordnung

Das Ende der „neuen Weltordnung“

http://www.karl-weiss-journalismus.de/?p=2027

…schon mal zu zittern anfangen

http://blog.markusgaertner.com/2014/05/21/usa-startet-die-revolution-in-chicago/

USA – Startet die Revolution in Chicago ?

http://www.streifzuege.org/2013/repariert-nicht-was-euch-kaputt-macht

Repariert nicht, was euch kaputt macht!

Gegen das bürgerliche Dasein – für das gute Leben!