Traumzeit

DreamTime

Am Tag nach diesem letzten Ausflug sollte ich meinen Flug nach Melbourne machen, doch schon in den Tagen davor ging mein Traum von einer „Reise in die Traumzeit“ ganz plötzlich zu Ende.

Es war eine dreiwöchige Zugfahrt geplant – mit Weiterreise nach Neuseeland – auf der ich jetzt gerade unterwegs wäre… wenn da nicht ein paar gröbere Probleme mit der hiesigen Zugesellschaft gewesen wären, die augenscheinlich nur Goldkarten-Zahler bedienen will und ansonsten weder Fahrpläne bestätigt, noch Sitzplätze zur Verfügung stellt, wenn es ihr gerade einfällt… Wollte sie mir doch wirklich weismachen, dass sie keinen einzigen Sitzplatz zur Verfügung hätte von Alice Springs im Zentrum des Kontinentes hinauf in den Norden. Zudem gelte ein anderer Fahrplan als der im Internet… Und damit war meine bereits gebuchte Reise auseinander gefallen. Da war nicht mehr viel zu machen.

 P1300642

Jetzt bin ich zurück in der Kleinstadt, in der ich meine ersten paar Wochen in Tasmanien verbracht habe… denn Launceston war eine mehr als ungemütliche Stadt für mich. Wie es weitergehen wird, bleibt offen und oft frage ich mich, warum ich gerade hier zu sein habe…

Denn Australien ist alles andere, als ein gemütlicher Platz. Wie es neulich jemand ausgedrückt hat: es befindet sich in einer grossen Blase, fern ab von der Welt und von jeglicher „Normalität“. Und in Tasmanien ist alles noch viel intensiver, oft unerträglich intensiv.

Es ist da immer wieder das Gefühl, dass vieles sich am Rande des Wahnsinns bewegt (das meiste natürlich auch sehr verdeckt), und das habe ich neulich bestätigt bekommen, als ich die Convicts History, also die Geschichte der Häftlinge, näher studiert habe. Es sei über lange Zeit ein grosses Problem gewesen, dass unzählige von ihnen wahnsinnig geworden sind… wird berichtet. Das aber ist die Grundlage der heute lebenden Generationen und des Lebens hier, das muss man sich einmal vorstellen!

 P1300576

Freilich, wenn man irgendwo auf diesem Kontinent urlaubt, mag das alles wenig von Bedeutung sein, weil man sowieso mit dieser Realität kaum in Berührung kommt, sondern nur das sieht, was für den Tourismus aufbereitet ist. Dann genügt es, wenn die Sonne scheint, der Strand schön ist und der Uluru im Sonnenlicht wie ein feuriger Felsen erscheint…

Doch zeigt sich speziell der Süden des Kontinentes (nämlich Tasmanien) als ein wichtiger Platz, wenn es um die gegenwärtigen planetaren Veränderungen geht. Er hat eine direkte Nähe zum Südpol und er hat sehr viel Kraft, die jedoch in den letzten zweihundert Jahren systematisch unterwandert und zugemauert wurde. Und da liegt momentan mein Aufgaben-Bereich. Es ist jedoch ein äusserst einsamer Job, denn ich treffe hier kaum auf Menschen, deren Horizont über ihren Tellerrrand hinausreicht und keine, die ein Bewusstsein von den Veränderungen aufweisen, in denen wir uns jetzt befinden und die gerade in diesen Wochen sehr herausfordernd sind.

 P1300638  P1300699

Die paar Ausflüge, die ich gemacht habe, sind dabei keine wirkliche Abwechslung. Meist mache ich sie nur, um bestimmte Punkte in meiner Arbeit verbinden zu können. Man bekommt dabei aber oft nur den Kopf angefüllt mit Dingen, die die Tourismusindustrie vorgegeben hat und die als wichtig inszeniert werden, obwohl sie es nicht sind. Und dann sind da immer wieder Teilnehmer, die aufgrund ihrer psychischen Bedürftigkeit ständig über die Grenzen anderer treten.

Auf der physische Ebene scheint diese Reise beendet, denn die Stornierungen haben eigentlich den Grossteil meines Geldes verschlungen. Aber es gibt noch etwas zu tun für mich und wie bisher, so wird wohl auch diese Arbeit weiterhin in meinem Kämmerlein zu machen sein. Hier habe ich wenigstens ein Zimmer. In Launceston war es eher ein Hasenloch mit einem Ausblick wie aus einer Gefängniszelle, dazu in der Nacht das Dröhnen der Gambling-Maschinen und der Lärm, den (vor allem)  australische Touristen machen. Das alles habe ich auch hier, aber die Geräusche sind etwas dumpfer.

Es ist viel Schattenarbeit, die hier zu tun ist und es scheint wichtig zu sein, denn die Masse der Menschen möchte ausschliesslich das Gegenteil – wodurch wir immer wieder nahe am Rande des Abgrunds stehen, was das Leben auf diesem Planeten betrifft. Denn er ist nun einmal ein Platz, in dem sich alles zwischen zwei Polen abspielt… Und wir werden den Übergang auf die nächste Ebene nur dann machen können, wenn wir beide Pole als vollkommen gleichwertig betrachten. Meine Arbeit scheint eine Grenzwanderung zwischen dieser und den anderen Welten zu sein, welche alle ein Teil der einen Wirklichkeit sind.

 P1300775

Die Zukunft ist offen, die Traumzeit auch…

 

* * * * *

 

http://wirsindeins.org/2014/02/23/update-aus-marokko-die-one-people-community/

Update aus Marokko – Die One People Community

 

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com.au/2014/02/update-paul-laviolette-galaktische.html

Galaktische Kernexplosion in den nächsten Wochen erwartet!

 

http://www.2012spirit.de/2014/02/erde-im-dauerbeschuss-der-sonne/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=erde-im-dauerbeschuss-

Erde im Dauerbeschuss der Sonne… was viele Vorgänge der letzten Zeit ein wenig erklären hilft

 

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20028

Mach dir die Erde untertan! Das Problem genetisch veränderter Lebensmittel

 

http://eulenspiegel.blog.de/2014/02/12/verbotene-wahrheit-befreiung-zwangsjacke-besatzungsmaechte-17747907/

Verbotene Wahrheit: Befreiung aus der Zwangsjacke der Besatzungsmächte

 

http://www.iknews.de/2014/02/22/essay-die-welt-vor-dem-letzten-epochalen-wandel-teil-i/

Essay: Die Welt vor dem letzten epochalen Wandel Teil I

 

http://der-klare-blick.com/?p=36022

Warum die Gesellschaft bis zuletzt am Betrugsgeldsystem kleben wird

 

http://www.goldseiten.de/artikel/195397–Volksmanifest~-Ihr-fordert-Loesungen-.html

Volksmanifest: Ihr fordert Lösungen!?

 

http://antikrieg.com/aktuell/2014_02_25_diekrise.htm

Die Krise in der Ukraine

 

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58806

Testfeld Ukraine

 

http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/climateengineering101.html

Forscher warnen vor Klima-Manipulationen

 

Hier noch ein weiterer Link, weil er sehr klar verfasst ist und das Thema wichtig ist – für uns alle!

http://alles-schallundrauch.blogspot.com.au/2014/02/ein-faschistischer-umsturz-ist-in-der.html

Ein faschistischer Umsturz ist in der Ukraine passiert