Einblicke

ChinBeamter

Robert Jungk, einer der Pioniere der Friedens- und Umweltbewegung, antwortete kurz vor der österreichischen Bundespräsidentenwahl, der er sich im Jahr 1992 stellte und bei der er fast 6% der Stimmen bekam, auf die Frage der Grünen, wie man denn einen EU-Beitritt verhindern könne, sinngemäss etwa so: Das kann man nicht mehr verhindern, denn das ist bereits beschlossene Sache (soweit zum Gewicht, das die Stimmen der Wähler heute noch haben). Und er meinte weiter (sinngemäss): Aber überlegt euch jetzt schon, was ihr tun werdet, wenn dieses System zusammenbricht.

Das war vor mehr als 20 Jahren, und R.Jungk scheint sich diesbezüglich ganz sicher gewesen zu sein. Jetzt stehen wir direkt davor, und die meisten von uns wollen es immer noch nicht wahrhaben.

Der Patient EU, der von Anfang an nur als Instrument zur schnellen Durchsetzung eines Programmes gedacht war, von dem kaum jemand etwas wusste und auch heute noch nicht weiss… er ist seit Jahren schon tot (spätestens seit 2008). Seither versucht man ihn lebendig zu reden und den Menschen vorzugaukeln, dass alles in bester Ordnung sei.

Mit den Kriegen des vergangenen Jahrhunderts hat man die Welt endgültig auseinander gerissen, und man setzt ihr weiterhin ein Programm vor, das die Menschen ablenkt von dem, was wirklich geschieht… Da sind Parteien, die sie spalten, weil sie sich wegen deren „politischer Haltung“ zu streiten beginnen. Und man sagt ihnen nicht, dass alle Parteien aus dem selben Topf bezahlt werden und dass sie alle demselben Herrn zu dienen haben, ob sie es wissen oder nicht. Dann sind da die Religionen, die sie spalten. Reichtum, der sie spaltet. Bildung, die sie spaltet… Es ist alles inszeniert und gut geplant.

Vor 70 Jahren hat noch der Krieg getobt. Damals hat jene Macht, die wirklich hinter den Geschehenissen stand und die auch heute noch hinter allem steht, was die sogenannte „moderne, westliche Welt“ ausmacht, erstmals so richtig ihr wahres Gesicht gezeigt und sie hat den Menschen unerbittlich spüren lassen, wozu sie fähig ist. Es war damals nur ein Probelauf…

  1. zur Vernichtung möglichst vieler Menschen
  2. zum Beobachten, wie die Leute am besten freiwillig mitmachen
  3. zur Entwicklung von Manipulations- und Kontrollmechanismen, damit nichts entgleitet.

Heute stehen wir wieder vor etwas Ähnlichem. Mit dem Ereignis vom 11.Sept.2001 ist schliesslich möglich geworden, was niemand sich auch nur im Entferntesten vorstellen konnte. Und es kommt wieder einmal heimlich und ohne dass die Menschen es merken. Vielmehr hat einer der Konstrukteure dieser Weltkontrolle kürzlich gesagt, dass alles so gemacht werden müsse, dass die Menschen ihre Gefangenschaft lieben. Und sie tun es auch. Denn „begeistert“ nehmen sie eine nach der anderen diese Entmündigungen und Kontrollmassnahmen hin, und sie haben begonnen, die vielen Spielzeuge zu lieben, die sie eigentlich in die völlige Abhängigkeit treiben (alles, was über Computer, Mobiltelefone, diverse Haushaltsgeräte… in ihre ganz “private” Welt kommt)

George Orwells Buch „1984“ und Aldous Huxleys „Brave New World“ wurden damals als Science Fiction Romane verkauft. Doch verglichen mit dem, was heute Realität ist, erscheinen sie nur mehr als harmlose Kinderbücher. Aber machen wir uns auch diesbezüglich nichts vor, denn die beiden Herren haben schon gewusst, was sie schreiben und was für die Menschheit in den nächsten Jahrzehnten geplant war – schliesslich waren ihre Väter im hochrangigen Machtgefüge der Militärs „zuhause“.

Warum ich das schreibe? – Es wird Zeit, dass wir endlich aufwachen, bevor es zu spät ist. Wir müssen aufhören, blind zu vertrauen, egal wem. Denn Vertrauen kann man nur dort, wo man eingestimmt ist auf die Energien. Das aber können die Menschen schon lange nicht mehr. Und dann ist es nichts anderes mehr, als blindes Vertrauen.

In den USA werden schon in wenigen Wochen den Menschen Funkchips (RFID-Chips) in den Körper verpflanzt werden, denn eine medizinische Behandlung ohne sie wird ab dann nicht mehr möglich sein. Soviel zur „Obama-Care“, welche besonders bei uns in Europa als grosser Entwurf des amtierenden Präsidenten gefeiert wird. Das ist nur der letzte Schritt in die totale Versklavung der Menschen und es ist ein Werkzeug, durch das man per Knopfdruck das Leben der Betroffenen vernichten oder zumindest so fernsteuern kann, dass es mit einem menschlichen Dasein nichts mehr zu tun haben wird.

Ein Präsident, der bereits kurz nach seinem Amtsantritt einen Friedensnobel-Preis umgehängt bekommt, ist mit extremer Vorsicht zu behandeln. Und wer sehen kann, wie er gemacht wurde und was er ausstrahlt, der weiss, wie dunkel die Macht ist, die ihn steuert. Das habe ich damals schon bestimmten Kreisen in Nord-Amerika mitgeteilt, als man ihn bejubelt und hochgehoben hat… In seiner Amtszeit aber sind nun Dinge möglich geworden, die selbst unter Bush kaum vorstellbar waren. Still und heimlich haben er und sein Regime ein Gesetz nach dem anderen ausgehebelt. Die Presse aber schweigt… klar, denn sie ist mittlerweile völlig in den Händen jener Macht ist, die hinter diesem “Spiel” steht. Und die Europäer werden werden für dieses Chip-Programm die nächsten sein, wenn sie nicht bald schon aufwachen.

Die EU nämlich ist der verlängerte Arm davon. Sie war nie als etwas anderes gedacht gewesen, denn nur durch eine Dikatur in Brüssel ist es möglich geworden, innerhalb von nur einem Jahrzehnt ein Programm durchzusetzen, das Nationalstaaten nie zugelassen hätten. Seither sind die Menschen und Völker hier zu Befehlsempfängern und zu einem Heer von Sklaven geworden, das sie ausführt. Und mit jeder „Einwilligung“ (sei es zu Sparlampen, Internetspionage…) liefern sie sich noch mehr aus.

Machen wir uns also nichts vor: Sobald ein solcher Chip auch noch im Körper gelandet ist (wir sind sowieso schon damit umgeben: Pässe, e-cards, Kreditkarten…), sind wir ferngesteuert. Unsere Tiere betrifft das ja schon seit einer ganzen Weile, und die Menschen werden folgen. Das ist dann Überwachung pur.

Die Impfprogramme des letzten Jahrhunderts haben schon tiefe Spuren in Mensch und Tier hinterlassen und sie haben vor allem bewirkt, dass die Tiere abgestumpft sind und der Mensch seine spirituelle Quelle nicht mehr finden kann (mit wenigen Ausnahmen). Das war durchaus auch so beabsichtigt.

Die Funkstrahlung, die als dichtes Netz jetzt unsere Erde umgibt, bewirkt ähnliches, und unsere Spiritualität, unsere Menschlichkeit, bleibt deshalb immer mehr in den Kinderschuhen machtvoller Religionen stecken.

Wer besonders „smart“ sein möchte, lässt sich jetzt auch noch das neue Strommessgerät installieren. Dann kann man täglich und ständig ablesen, wieviel Energie man verbraucht. Wieder wird die Kraft der Menschen dadurch auf völlig nebensächliche Dinge gelenkt – denn das ist nichts anderes mehr, als jede Stunde auf die Waage zu steigen und das Gewicht zu messen. Während man dabei jegliches Gespür verliert, dass man mit diesem Instrument komplett kontrolliert wird. Wer genau hinschaut, kann das auch buchstäblich lesen: Man liest in allen Aussendungen nämlich von „e-control“. Und an den Strompreisen wird sich durch all das nichts ändern. Ganz im Gegenteil. Die Amerikaner erleben gerade ihre blauen Wunder.

ABER: die sogenannte „Elite“, die dieses Spiel betreibt, kommt jetzt langsam ins Taumeln. Der Rücktritt und die Flucht des Papstes zeugen davon, genauso wie der Rücktritt der niederländischen Königin. Andere werden folgen…

Wir werden das Spiel nun langsam zu durchschauen beginnen, denn das Energie-Feld, in welches sich unser Sonnensystem immer mehr hineinbewegt, schwingt viel zu hoch, als dass all diese Dinge noch verborgen bleiben könnten.

Wir im Westen werden erkennen – und das Hinschauen mag anfangs sehr schmerzhaft sein – dass Kirche-Staat-Militär die Grundlage unserer „modernen“ Gesellschaft sind. Sie gehören untrennbar zusammen, und sie sind das Instrument einer Machtgruppe, deren Philosphie nur die eine ist, nämlich „Wir machen uns die Erde untertan“… Und das Werkzeug dazu ist Macht. Ihre Zeit war die patriachale Epoche der vergangenen paartausend Jahre. Und sie geht jetzt zu Ende.

Wir müssen aufwachen und unser Leben, unser Menschsein, wieder wirklich in unsere Hände nehmen. Das aber können wir nur, wenn wir unsere Illusionen loslassen und hinschauen, was sich tut. Danach erst und mit der Einsicht, dass wir lange genug auch selber mitgemacht haben, werden wir die Welt wieder schöpferisch gestalten können.

Die Kategorie „Aufwachen“ wird daher immer wieder ein Beitrag zur Des-Illusionierung sein. Zu lange schon haben wir von der Illusion gelebt, dass andere für unser Leben und unsere Sicherheit bürgen… Darauf haben wir unser Leben aufgebaut. Aber sie können uns nun zum Verhängnis werden…

Andere Seiten hingegen werden Möglichkeiten aufzeigen, wie wir uns um- und neu-orientieren können.

Habt auch ihr Hinweise, Links, Ideen… so können sie hier zusammengetragen werden (siehe “Kontakt”)