Monats-Archiv

Berlins Kraft

P1490161

… Als ich meinen Weg durch die Innenhöfe dieses riesigen Komplexes fortsetzte, begann ich zu spüren, dass unterhalb, von weit drinnen in der Erde, Kräfte durch-wirken, die der Erde völlig fremd sind. Aber es war auch etwas anderes vorhanden, das ich vorläufig nicht berühren konnte. Die Welt der Naturwesen jedenfalls, die hinter der sichtbaren Ebene wirkt, war „wie tot“.

In einem der hinteren Höfe, direkt am Bürgeramt, fand ich schliesslich eine schwarze Barke[1] und ich spürte, dass es mit diesem ägyptischen Boot auf direktem Weg in die Unterwelt ging. Düster sah es aus...

mehr dazu...

Berlins Geheimnisse

P1480406

Die Reise in die deutsche Hauptstadt folgte auf vier hoch-intensive Tage der Reinigung in Wien, und es schienen sich die Dinge nur noch weiter zu intensivieren.

Am frühen Morgen war ich bereits in Berlin gelandet, um in sehr geraffter Form dort meine Arbeit zu machen. Ich hatte dafür ungefähr zwölf Stunden Zeit. Die Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt endete nach ein paar wenigen Stationen, weil der Verkehr zusammengebrochen war. Über Umwege habe ich sie schliesslich dann erreicht. Währenddessen habe ich versucht, die ersten Eindrücke zu verarbeiten:

* Alles staut sich hier...

mehr dazu...

Wien, nur du allein

P1470943

… so lautet der Titel eines Liedes, welches Jahrzehnte lang hier über den Boulvard-Äther ausgestrahlt wurde und noch immer als heimischer und touristischer Stimmungsmacher gilt:

Wien, Wien, nur du allein
sollst stets die Stadt meiner Träume sein!
Dort, wo die alten Häuser stehn,
dort, wo die lieblichen Mädchen gehn!
Wien, Wien, nur du allein
sollst stets die Stadt meiner Träume sein!
Dort, wo ich glücklich und selig bin,
ist Wien, ist Wien, mein Wien!

P1470087 P1470086  P1470196 P1470280

In Schönbrunn ging es um das Wasser („schön Brunn“) und vor allem um seine Manipulation...

mehr dazu...

Schlüssel zum Leben

Ankh

Ein ganzer Monat war es nun, der sich wie eine Öffnung präsentierte oder auch wie ein Tor, in das es hinein zu gehen galt… um ganz bestimmte Dinge zu tun, zu vollenden und zurück zu bringen. Und so, wie es sich geöffnet hat, ging es auch wieder zu. Das Wesentlichste ist gemacht und aufgelöst worden… und wir stehen nun im Jetzt, bereit für den Durchbruch.

Rom und Berlin zeigten in dieser Arbeit von Anfang an eine Verbindung, und der Weg von Rom nach Berlin geht über Wien, hiess es da und es blieb lange verborgen, was das auch tatsächlich bedeutet.

Es ging zunächst um Roma als Stadt, in ...

mehr dazu...

Königskinder

Ptah

Während der Rom-Vorbereitungen stellte sich heraus, dass in der Woche danach noch einmal die Tutanchamun-Ausstellung in Linz für wenige Tage geöffnet wird… Das erschien wie die notwendige Fortsetzung der Arbeiten in Rom, denn es ging hier um die Geschichte eines Königskindes und seiner Verhinderung, wie sie in den Mythen der Erde überall aufscheint.

Die Mutter eines solchen Königs scheint normalerweise nicht auf oder sie wird so weit weggerückt, dass sie nicht mehr greifbar und damit begreifbar ist...

mehr dazu...