Monats-Archiv

Aoraki – Mt Cook

Aoraki

Während der letzten vier Tage war ich schliesslich unterwegs in die südlichen Alpen von Neuseeland: das war jeweils eine Tagesreise hin und retour und die Fahrten hinein in den Aoraki/MtCook Nationalpark vom Ort Twizel aus, nämlich rund 65 Kilometer in eine Richtung.

Nur kurz ein paar Bilder vom Mount Cook, von den Maori Aoraki genannt. Es war abenteuerlich, überwältigend… und in vieler Hinsicht war es eine erstaunliche Reise!

Auch diesen Artikel werde ich später ergänzen. Am Montag ganz früh (3 Uhr) geht es dann los, zurück nach Europa mit vier Flügen und ungefähr 45 Stunden Dauer.

mehr dazu...

Über die Alpen

TranzAlp

Die Erholung vom Unwetter und seinen Folgen dauerte nur kurz an, denn schon ein paar Stunden nachdem wir den Strom zurück hatten, hat es die Generatoren wegen Überhitzung zerrissen und der stromlose Zustand dauerte dann bis knapp vor meiner Abreise am Montag an. Aus vollen Fässern hat es heruntergeschüttet, als ein paar „gestrandete“ Touristen und ich am Sonntag früh bei Instant-Kaffee und einer Scheibe Toastbrot sassen und uns Happy Easter wünschten – ein Ostern, das so bald keiner von uns vergessen wird...

mehr dazu...

Stürmischer Abschied

P1370556

Ein Bericht von der Westküste sollte noch kommen, bevor ich dann Montag früh die lange Reise hinüber nach Christchurch antrete. Doch es wird nur ein kurzer Bericht sein, da wir nach mehr als zwei Tagen gerade erst Strom und Internet zurück haben und langsam erahnen können, welche Spur der Verwüstung der Zyklon (kommend von Australien) gezogen hat, der am Donnerstag hier an der Westküste aufgetroffen ist und dann die Südinsel mit Sturm- und Regenböen überzogen hat...

mehr dazu...

Karamea

P1370397

Das keltische Frühlingsfest, das vom Christentum dann zeitlich auf den Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond verschoben und Ostern genannt wurde… wirkt hier recht eigenartig, mitten im Herbst und in einer Zeit, in der das (äussere) Leben nicht hervorspriesst, sondern sich langsam zurückzieht und zur Ruhe gelangt.

Dennoch ist der sogenannte „Good Friday“ (der Karfreitag) hier ein staatlicher Feiertag, ebenso wie der Ostermontag. Kurz danach, nämlich am 25.April, gibt es einen weiteren Feiertag, den sogen. Anzac-Day...

mehr dazu...

Westküste

P1360682

Die Reise von der Ost- zur Westküste (noch immer auf der Südinsel) hat fast einen ganzen Tag lang gedauert. Zuerst ging es mit Bussen aus Christchurch hinaus Richtung Norden und dann weiter mit dem Auto und mit Freunden, die ich an diesem Tag eigentlich erst wirklich kennen gelernt habe (die Verbindung läuft da über meine Freunde in Vancouver).

Wir fuhren hinauf über Berge über die Pass-Strassen des Lewis-Passes und wieder hinunter, vorbei an riesigen grünen und saftig aussehenden Rinderherden...

mehr dazu...

Beben und Aufbrüche…

SunHalo

Mit heute haben wir hier in Neuseeland die Sommerzeit zurückgestellt. Es ist Herbst, und nachmittags ist es immer noch relativ warm. Bis heute auch habe ich jenes Haus bewohnt, von dem ich letztes Mal berichtet habe. Nachdem ich es eine Woche lang gereinigt habe (es ist oft erstaunlich, wie Leute eingedeckt mit Staub und Spinnennetzen und Sonstigen leben können)… habe ich es nun verlassen, da der Besitzer es sich überlegt hat und früher zurück kommt. Jetzt bin ich an einem Platz, genannt “Last Resort” in einem winzigen Zimmer...

mehr dazu...