Monats-Archiv

Eulenblick 5

Eule

Eulenbild: Steve Musial, Canada

Der Geist weht, wo er will! – ein Satz, der vor allem für Pfingsten gilt, das Fest des Geistes und der Begeisterung.

Was aber bringen wir eigentlich aus unserem Geist hervor, täglich und in einem fort? Und wie erschaffen wir damit unsere Wirklichkeit? Bisher haben wir Drama, Katastrophen, Missbrauch, Zerstörung… immer und immer wieder-erzeugt, und es ist ständig Wirklichkeit geworden. Wir sind das, was wir denken… Denken wir Krankheit, kommt Krankheit. Denken wir Drama, kommt Drama… Und unsere Gesellschaft scheint davon zu leben.

Es ist jetzt nicht mehr di...

mehr dazu...

Loslösung

LuKraut

In nächster Zeit wird es wichtig sein, dass wir möglichst viel Klarheit in unseren Gedanken- und Lebensräumen schaffen und dass wir uns vor allem von emotionalen Anhaftungen befreien, die uns jetzt nicht mehr weiterführen. Dazu stelle ich zwei pdf-Artikel online, die ich auch schon auf der alten Webseite hatte, weil ihr Inhalt nach wie vor sehr aktuell ist.

Es geht um das Loslassen von Dingen, von Menschen und von (vor allem vergangenen) Erfahrungen. Denn erst, wenn wir uns befreien von unseren Abhängigkeiten davon, werden wir erfahren können, was Liebe und Glücklich-Sein bedeutet...

mehr dazu...

Erster Mai

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Tag war einst im Keltischen Jahreskreis “Beltane”, das Fest der Fruchtbarkeit, und noch heute erinnern Brauchtum und Traditionen, wie die Walpurgis-Feiern, das Maibaum-Aufstellen… an diesen überaus wichtigen Punkt im Jahreskreis, der Vereinigung der Göttin mit dem Gott… eine überaus sinnliche und ekstatische Zeit, aus der dann die Früchte des Lebens hervorgehen, welche die Erde, die Menschen und alle Lebewesen nähren und stärken und so ihren Fortbestand sichern.

Nachdenklich sollte uns stimmen, dass genau dieser Tag zum “Tag der Arbeit” umfunktioniert wurde und ihn so zu einem Pro...

mehr dazu...

Rückmeldungen 2

Adobe Photoshop PDF

Weitere DRACHEN-FEEDBACKS

http://2012sternenlichter.blogspot.co.at/

Lange hab ich auf diesen Urlaub gewartet, … Wir flogen durch mehrfache Wolkenschichten, und mit dem Aufsteigen in den sonnen-durchfluteten Himmel ließ ich die Kälte und all die Anstrengungen der letzten Zeit hinter mir. Diesen Anblick mit den schönsten Wolkenformationen konnte ich für Stunden genießen, weil es nichts anderes zu sehen gab – denn ganz Europa lag unter einer dicken Wolkendecke. Erst über Süd-Portugal gab es wieder Land zu sehen, bevor wir über den Atlantik flogen...

mehr dazu...